• it
  • en
  • de
  • fr

Perfekte Abdichtung und maximale Hygiene

Membranen werden aus Kunststoff oder Elastomer hergestellt und zur Isolation von zwei Maschinenbereichen verwendet, die unterschiedlichen Bedingungen ausgesetzt sind. Membranen trennen insbesondere den Produktbereich, der einer bestimmten Temperatur und einem bestimmten Druck ausgesetzt ist, vom mechanischen Bereich, der in der Regel einen Umgebungsdruck aufweist. Anders als Dichtungen, sind Membranen nicht dem mechanischen Verschleiß ausgesetzt aber empfindlicher in Hinblick auf Ermüdung. Aus diesem Grund ist die Studie ihres Schnitts sehr wichtig, um Verformungen des Materials während der Bewegung zu vermeiden. ATP stellt Membranen aus PTFE für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie her, die eingesetzt werden, um ein Ansammeln des Produkts zu verhindern und im Verhältnis zu den herkömmlichen Blasebälgen, leicht zu desinfizieren sind. Sie sind äußerst beständig gegenüber beizenden Stoffen und daher auch bestens für den chemischen und petrochemischen Bereich geeignet. Obwohl sie hauptsächlich in Gegenwart eines kurzen Hubs eingesetzt werden, wurden durch eine kundenspezifische Entwicklung des Profils und der tragenden Metallteile der Membran, Lösungen auch in Gegenwart von hohen Drücken gefunden. Neben den Membranen aus PTFE, entwickelt ATP auch Membranen aus thermoplastischem Material, wie SINTEK HTPU, und Membranen aus Elastomer (Gummi und Silikon).