Bekanntlich verlangen die Maschinen für den Lebensmittelsektor sehr hohe Hygieneanforderungen und müssen sie immer strengere Regelungen und Verordnungen erfüllen (z.B. die 1935:2004 bekannt als MOCA). Diese betreffen das ganze System rund um die Produktion, Maschinen, Anlagen, Produkten, Zubehöre bis zum Personell. Das Design von Dichtungssystemen ist davon nicht befreit, im Gegenteil befördert es immer mehr spezifische Qualifikationen und Sorgfalt – vor allem was betrefft die Entwicklung von maßgeschneiderten Lösungen. Up to date bleiben ist unabdingbar, um Produkten zu entwickeln, die größtmögliche Sicherheit, Qualität und Effizienz anbieten. Unter solchen Voraussetzungen, entsprechend dem Willen des Betriebs, auf Effizienz ständig abzuzielen und in Vorbereitung zur CIBUS TEC 2019 (Sie finden uns auf Stand D49, Halle 3) haben die ATP Techniker einen Fortbildungskurs über Hygienic Design heute besucht. Der Kurs ist von TECEUROLAB durchgeführt worden, Marktführer im Bereich von technischen Kenntnissen und ein wichtiges Testlabor für Hochleistungsmaterialien und -prozesse.